Mit Selleriesaft Entschlacken

Written by on 20. Mai 2020

Setze dir das Ziel, mindestens einen Monat lang jeden Morgen gleich als Erstes Selleriesaft zu trinken.

Es gibt normalerweise so einiges wofür wir uns kümmern müssen. Wir haben die alten verhärteten Fett- und Eiweissreste im Darm, die träge und gestaute Leber voller Schadstoffe, gespeicherte Fette sowie Bakterien, Viren und andere pathogene Keime. 

Dazu kommen einige giftige Säuren, verschmutztes und überfettetes Blut und zu all dem auch noch der chronische Flüssigkeitsmangel, mit dem die meisten Menschen leben. 

Pathogene Keime aller Art tummeln sich nicht nur im Verdauungstrakt, sondern auch im Blut, in der Schilddrüse und so weiter.

Während dieser Entschlackungskur kannst Du morgens noch vor dem Selleriesaft Zitronen- oder Limettenwasser (oder reines Wasser) trinken. 

Ein Liter wäre eine gute Menge, da bekommt die Leber gleich am Morgen eine Spülung. Wenn Du es so machen willst, musst Du, bevor du Selleriesaft trinkst, mindestens fünfzehn bis zwanzig, am besten aber dreißig Minuten warten, damit der Selleriesaft nicht verdünnt wird.

Wenn Du gerade erst mit dem Selleriesaft anfängst, musst Du nicht gleich einen halben Liter trinken. Die Hälfte oder ein Viertel der Menge reicht fürs Erste, und von da aus kannst Du dich Schritt für Schritt an die volle Menge gewöhnen.

Wenn Du nach dem Selleriesaft fünfzehn oder zwanzig, am besten sogar dreißig Minuten oder noch mehr Zeit haben verstreichen lässt, solltest Du irgendetwas frühstücken. 

Selleriesaft ist ein Heiltrank, kein Kalorienlieferant, deshalb brauchst Du irgendetwas, damit Du den Vormittag gut bewältigst. 

Frisches Obst oder ein Fruchtsmoothie sind hier am besten geeignet. Auch der Metall-Detox-Smoothie ist ein tolles Frühstück. 


Tagged as ,



Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *




Continue reading


Please visit Appearance->Widgets to add your widgets here