Natrium

Written by on 15. Juni 2020

Das Natrium im Stangenselleriesaft ist nicht das gleiche wie das Natrium in anderen Lebensmitteln oder auch in hochwertigen Salzen wie Himalaja- und Meersalz (hier im Bild: Salzernte in Thailand). 

In unserer Gesellschaft herrscht sicherlich kein Salzmangel, sondern wir werden geradezu mit Salz bombardiert. Manche Menschen achten darauf, aber die meisten tun es nicht. Auch Restaurants gehen mit Salz nicht gerade sparsam um. 

Das Salz, das wir essen bleibt in den Organen und in den Zellen und bildet Kristalle. Die Salzkonzentration ist in der Leber besonders hoch, weil sie dem Blut möglichst viel Salz entziehen möchte, um dich vor Krankheiten zu bewahren, die durch zu viel Salzverzehr entstehen können.

In der Leber kann sich das Salz jahrelang halten und eine Giftwirkung entfalten, wenn es nicht von Zeit zu Zeit ausgeleitet wird. Statt uns um die im Selleriesaft enthaltenen Salze zu sorgen, sollten wir uns einmal vor Augen führen, wie viel Salz wir uns mit fertigen Nahrungsmitteln, Restaurantessen und sogar mit unseren eigenen Kochgewohnheiten zumuten. 

Das im Selleriesaft enthaltene Natrium hilft und unterstützt uns. Tatsächlich ist es so, dass das im Selleriesaft enthaltene Natrium schädliche Natriumablagerungen in der Leber und anderswo mobilisiert und auflöst, einfach weil das im Sellerie enthaltene Natrium wirklich ganz anders ist. 

Die im Selleriesaft vorkommenden Natrium-Clustersalze heften sich an dieses schädliche Natrium und tragen es ab. Außerdem braucht unser Blut das Natrium der Clustersalze und kann es besonders gut verwerten. Vor allem für den Aufbau von Neurotransmittern ist dieses besondere Natrium mit seinen begleitenden Spurenmineralstoffen unersetzlich.

Das Trinkwasser mit einer Prise Salz aufzuwerten, ist völlig fehlgeleitet. Wenn Du trainierst, stark schwitzt und etwas Salz in das Wasser gibst, damit der Körper es besser hält, sorgst Du in Wirklichkeit eher dafür, dass er austrocknet. (Tja, auch ich muss gestehen, ich habe für einige Wochen mein Trinkwasser jeweils mit einer Prise Meersalz gemischt und auch schon etwas Sole dazugetan …)

Mit Salz angereichertes Trinkwasser wirkt entwässernd. Selleriesaft dagegen wirkt befeuchtend. Dabei reicht wie gesagt selbst das allerbeste Himalaja- oder Meersalz nicht an das aufbauende Natrium im Sellerie heran. Selleriesaft und mit Salz angereichertes Wasser, das sind zwei Welten.

Was Du nach dem Workout wirklich brauchst, ist Selleriesaft gefolgt von einer Kalorienquelle. 


Tagged as , ,



Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *





Please visit Appearance->Widgets to add your widgets here